Gemeinschaftsschule – fertig, los!

Gemeinschaftsschule – fertig, los!

Individuelles und kooperatives Lernen fordern und fördern

Schulsozialarbeit

Stellenbesetzung:

Die Schulsozialarbeit wurde im Juni 2001 eingeführt.

Der Theodor-Heuss-Schule stehen für die Klassen 1 – 10 105% Schulsozialarbeit zur Verfügung. Sie verteilen sich auf:

 

Raziye Bulut

Sozialpädagogin (B.A.)

Am Schulzentrum 10

74336 Brackenheim

Telefon: 07135 / 98 29 381

Email: Raziye.Bulut(at)djhn.de

 

 

Elke Beierle

Diplom-Sozialpädagogin

Hirnerweg 15

74336 Brackenheim Baden-Württemberg

Telefon: 07135 / 98 29 386

Email: Elke.Beierle(at)djhn.de

Frau Beierle ist freitags nicht an der Schule!

 

Sprechzeiten:

Gesprächstermine nach Vereinbarung

Angebote

Benni und Benni-Rat

Klasssenrat

Beratung für Schüler, Eltern und Lehrer

Einzelfallberatung

Präventionsprojekte

Clubangebote

 

Träger:

Diakonische Jugendhilfe Heilbronn e.V.

 

Zielsetzung:

Die Schulsozialarbeit ist ein präventives Angebot der Jugendhilfe und wendet sich
unterstützend und beratend an Schüler, Eltern und Lehrer. Sie kann Schwierigkeiten
frühzeitig und alltagsorientiert aufgreifen und so ein Bindeglied zwischen allen an der
Erziehung Beteiligten darstellen.

 

Grundprinzipien:

Schulsozialarbeit ist für alle Beteiligten freiwillig
Schulsozialarbeit ist kostenlos
Schulsozialarbeit behandelt alle Anliegen vertraulich.

 

Angebote:

Schulsozialarbeit arbeitet mit Schülern:

  • sie bietet Hilfe bei Konflikten zwischen Schüler, Eltern und Lehrer an
  • sie berät und unterstützt bei persönlichen Problemen
  • sie unterstützt bei Schulschwierigkeiten
  • sie bietet Projekte zur Prävention und sozialpädagogische Gruppenarbeit an
  • sie macht Angebote im Freizeitbereich
  • Schulsozialarbeit arbeitet mit Eltern:
  • sie berät in Gesprächen
  • sie vermittelt weitergehende Hilfen
  • Schulsozialarbeit arbeitet mit Lehrern:
  • sie plant und führt gemeinsam mit Lehrern sozialpädagogische Projekte durch
  • sie berät und begleitet in sozialpädagogischen Fragen
  • sie unterstützt bei Elterngesprächen

 

Methoden:

  • Soziale Gruppenarbeit
  • Einzelfallberatung
  • Mediation, ...

 

Schwerpunkte:

  • Stärkung sozialer Kompetenzen der Schüler wie z.B. der Konfliktlösefähigkeit (Konfliktlösetraining)
  • Unterstützung der Persönlichkeitsentwicklung
  • Gewalt- und Suchtprävention
  • Beratung und Einzelfallhilfe
  • Stärkung der Klassengemeinschaft (Klassenrat)
  • Arbeit im Gemeinwesen
  • Kooperation mit anderen
  • Einrichtungen der Jugendhilfe

 

Die Schulsozialarbeit hat keine fertigen Rezepte für den Umgang mit Konflikten, sondern
unterstützt und begleitet Schüler, Eltern und Lehrer bei der gemeinsamen Suche nach
Lösungsmöglichkeiten.

 

Schulsozialarbeit

Elke Beierle

Raziye Bulut